Arber Bayerischer Wald

 

Urlaub am Arber

Der Große Arber - Der König des Bayerischen Waldes

Der Große Arber ist mit 1456 m der höchste Berg im Bayerisch-Böhmischen Gebirgsmassiv und nördlich der Alpen der wohl bekannteste deutsche Berg. Der Arber liegt im Landkreis Regen im Bayerischen Wald und ist von den Urlaubsorten Bodenmais, Bayerisch Eisenstein, Zwiesel und Regen umgeben. Aus dem Gipfelplateau ragen fünf mächtige Felsriegel wie Reste einer Krone heraus. Es sind dies der Gipfelriegel, der Kleine Seeriegel, der Bärenriegel, der Große Seeriegel und der Bodenmaiser Riegel, der auch als Richard-Wagner-Kopf bekannt ist.Neben dem Großen Arber gehört zur Berggruppe auch der Kleine Arber mit 1384 m. Unterhalb der Gipfel befinden sich der Große Arbersee und der Kleine Arbersee, die beide von einem Naturschutzgebiet umgeben sind.

Wandern am Großen Arber

Wanderwege am Arber Bayerischer WaldRundwanderweg auf dem Gipfelplateau – Eine Gondelbahn ist täglich von 09.00 bis 16.30 Uhr in Betrieb. Die Fahrt auf der 900 m langen Seilstrecke, die einen Höhenunterschied von 320 m überwindet, ist sehr zu empfehlen. Von der Bergstation der Gondelbahn bis direkt zum Gipfel sind es noch 76 Höhenmeter. Von der Bergstation ist ein wunderschöner Wanderweg rund um das Arbergipfelplateau erschlossen. Entlang dieses Weges sind Informationstafeln zu finden, auf denen Sie Wissenswertes zu Flora und Fauna des Großen Arbers nachlesen können. Ein fantastischer Rundblick über den Bayerischen- und den Böhmerwald ist Ihnen sicher. Die Gehzeit beträgt ca. 1 Stunde.

 

Wanderwege rund um den Arber

  • Bayerisch-Eisenstein - Großer Arbersee - Großer Arber - Großer Arbersee - Bayerisch Eisenstein
  • Bayerisch-Eisenstein - Mooshütte - Kl. Arbersee - Großer Arber - Gr. Arbersee - Bayerisch Eisenstein
  • Brennes - Mooshütte - Kleiner Arbersee - Kleiner Arber - Großer Arber - Brennes
  • Bodenmais - Rißlochfälle - Großer Arber - Kleiner Arber - Rißloch - Bodenmais
  • Lohberg - Hinterschwarzenbach - Enzian - Kl. Arber - Gr. Arber - Kl. Arbersee - Sollerbachfall - Lohberg

 

Radvergnügen am Großen Arber

Lamer Winkel- Arber-Radweg

Radfahren im Bayerischen WaldDer Lamer-Winkel- Arber-Radweg verläuft auf asphaltierten Radwegen bzw. schwach befahrenen Nebenstraßen. Bis Lohberg nur kurze, leichtere Steigungsabschnitte, dann erwartet den Radfahrer ein schwerer Bergaufstieg zum Brennessattel.

Die Tour startet in Miltach (am Regen-Rad-, und Fußgängersteg) und führt über Blaibach, Kötzing, Grafenwiesen, Arrach und Lam hinauf zur Lohberger Hütte und auf den Brennessattel um schließlich nach der Abfahrt in Bayerisch Eisenstein (Bahnhof) zu enden.

 

Skigebiet Großer Arber

Skifahren am Arber in BayernSkifahren und Snowboarden am Groen Arber – Die Wintersportbedingungen am Großen Arber sind einmalig! Bestens präparierte Pisten und ein Snowboard-Funpark sorgen für Spaß und Action.

Der Arber ist mit seiner Höhe mit 1456 m der "Mont Blanc des Bayerwaldes". Der Große Arber ist eines der modernsten und technisch am weitentwickeltstensten Skigebiet unserer Region. Zwei 6er-Sesselbahnen und die moderne 6er-Gondelbahn befördern Sie in 4 Minuten hoch bis knapp unterhalb des Gipfels.

 

Wissenswertes:

Gipfelhöhe: 1456 m ü. NN Geologie: Gneis Klima: Raues Klima mit ca. 160 Frosttagen, ca. 1450 mm Niederschlag, davon fallen 40 % als Schnee. Schneehöhen im Winter: ca. 2 - 4 m, Jahresdurchschnitts- temperatur: 2,7 °C, Mitteltemperatur im Juli: 11 °C Natur: Der Gipfel des Großen Arbers erreicht als einzige Erhebung des gesamten Bayerisch-Böhmischen Grenzgebirges die Waldgrenze. Alpines Latschengebüsch und Borstgrasrasen breiten sich flächig aus. Geografie: Die Grenze zwischen Bayern und Tschechien befindet sich in östlicher Richtung, etwa 5 km vom Gipfel entfernt. Nur 100 m westlich vom Gipfel verläuft die Grenze zwischen Niederbayern und der Oberpfalz.